schwache Konjunkturdaten aus China


NIKKEI bricht ein!

.

 Chart - 1 Woche

.
Für die liquiditätsgetriebenen Börsen-Rallyes waren die schwachen chinesischen Konjunkturdaten, die im Einkaufsmanagerindex der Großbank HSBC abgebildet wurden, ein eiskalter Guss!
.
Der Nikkei brach am frühen Morgen zeitweise um bis zu 1500 Punkte (-8,4%) ein.
Bleibt abzuwarten wie zunächst die europäischen Börsen um im Anschluß die US-Börsen reagieren werden.
Um 9.00h eröffnete der DAX mit einem Minus von 2%.
.
Wie das Handelsblatt schreibt, erhielten die Aktienmärkte einen zusätzlichen Dämpfer durch die Veröffentlichung der Sitzungsprotokolle der US-Notenbank am Mittwochabend. Daraus ging hervor, dass einige Fed-Mitglieder das Bond-Aufkaufprogramm schon ab Juni zurückfahren wollen, wenn sich das Wachstum der US-Wirtschaft nachhaltig gebessert habe.
Zunächst hatte die Bekräftigung der ultra-lockeren Geldpolitik durch Fed-Chef Ben Bernanke vor dem US-Kongress noch für Rekordstände an den Börsen in Frankfurt und New York gesorgt.
Im weiteren Verlauf der Anhörung sagte Bernanke aber, dass die Fed bei einer der nächsten Sitzungen das Tempo der Anleihekäufe verringern könnte, falls sich die Lage am Arbeitsmarkt weiter aufhellen sollte. An den US-Börsen setzten nach der Veröffentlichung des Zinsprotokolls der US-Notenbank deutliche Verkäufe ein.
.

Ihr Oeconomicus

.
Börsenstart in Frankfurt (23.05.): Asien und Fed-Protokoll
.

.
Ben Bernanke: Die Zeichen stehen auf Ausstieg
.

.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s