Europameister der griechischen Tragödie


Griechenland ist Europameister
Nach den Gesetzen des antiken Theaters hat eine echte griechische Tragödie drei Akte. Der erste Akt zeigt den Weg ins Unglück, im zweiten Akt kommt es zur Katastrophe und im dritten Akt entscheidet sich, ob alles ein glückliches Ende nimmt oder nicht.
Der am Mittwoch (05.12.2012) in Berlin vorgestellte „Korruptionswahrnehmungsindex 2012“ der Organisation Transparency International (TI) könnte so für das Euro-Schuldenland Griechenland leicht als zweiter Akt in der griechischen Tragödie verstanden werden.
DW
+
Anmerkung
Da haben sich die DW-Autoren aber eine hübsche Analogie einfallen lassen. Um die Zusammenhänge noch plastischer abzubilden, wäre es allerdings hilfreich gewesen, intensiver auf den prinzipiellen Handlungsverlauf griechischer Tragödien einzugehen:
  • Prolog/Exposition
  • Einzugslied/Parodos (gesungen durch einen Chor)
  • 1. Epeisodion/steigende Handlung
  • 1. Standlied/Stasimon (gesungen durch einen Chor)
  • 2. Epeisodion/Höhepunkt
  • 2. Standlied (gesungen durch einen Chor)
  • 3. Epeisodion/Peripetie
  • 3. Standlied (gesungen durch einen Chor)
  • 4. Epeisodion/fallende Handlung
  • 4. Standlied (gesungen durch einen Chor)
  • 5. Epeisodion
  • 5. Standlied (gesungen durch einen Chor)
  • Exodus/Katastrophe
  • Schlusswort (gesungen durch einen Chor)
Die griechische Tragödie während der Antike erfüllte aber auch eine gesellschaftliche Funktion.
Das Theater diente zur Unterhaltung der Bevölkerung, und ab der Entstehung der Komödie auch zur Belustigung. Durch den religiösen Charakter war der Besuch zwar gesellschaftlich verpflichtend, aber die Ehrung der Schauspieler und Autoren zeugt von einer weitergehenden Würdigung – berühmte Beteiligte wurden den Rest ihres Lebens
geehrt und von der eigenen Dorfgemeinschaft versorgt.
An der Stelle sei es Ihrer eigenen Phantasie überlassen Strukturen, Sachverhalte, Zusammenhänge, etc. zu den aktuellen Themen in GR und den Volkswirtschaften der EURO-Zone zu erkennen.
Hilfsweise könnten Sie die Fragen aufwerfen, wer die
Chöre und deren Dirigenten sind und/oder welche Personen oder Gruppen sich nach großer Ehre und Versorgung sehnen könnten.

Ihr Oeconomicus



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s