„Abhauen nützt nichts“


„Abhauen nützt nichts“
Grünen-Fraktionschef Jürgen Trittin über die Besteuerung von Wohlhabenden, seine Rezepte gegen die Euro-Krise und den Streit um die Bundesbank.
Ist er der nächste Bundesfinanzminister? Jürgen Trittin wird nachgesagt, er interessiere sich im Falle eines rot-grünen Wahlsiegs 2013 für das Amt. Kommt es wirklich so weit, werden sich Vermögende wohl auf eine rückwirkende Besteuerung einstellen müssen. Die jedenfalls kündigt der Fraktionschef der Grünen im Interview mit der „Welt am Sonntag“ schon einmal an.
Welt-Online
+
Anmerkung
Huch, jetzt werden sich die potentiellen Steuerflüchtlinge aber fürchten, insbesondere dann wenn ihnen im Gegensatz zu dem begnadeten Ausnahmepolitiker die einschlägigen Urteile des BVerfG geläufig sind.
(Beschlüsse vom 07. Juli 2010, Aktenzeichen: 2 BvR 748/05, 2 BvR 753/05 und 2 BvR 1738/05).

Ihr Oeconomicus

+
Nachtrag
Volker Pispers: Vermögenskrise, Schulden, Hehler und Reichtum

.

.
.
Vermögenssteuern im internationalen Vergleich


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s