Französische Regierung bekräftigt hartes Sparprogramm


Französische Regierung bekräftigt hartes Sparprogramm

Frankreichs Regierungschef Jean-Marc Ayrault hat bekräftigt, das Staatsdefizit im kommenden Jahr auf drei Prozent des Bruttoinlandsprodukts drücken zu wollen.
„Wir können nicht mit den Schulden und den Defiziten weitermachen, die wir haben“,
sagte Ayrault am Donnerstagabend im Sender France 2, bevor die französische Regierung am Freitag ihren Haushalt für 2013 vorstellt. Wenn Frankreich das Drei-Prozent-Ziel aufgebe,
„dann werden sofort die Zinsen (für Staatsanleihen) steigen, dann wären wir in einer Situation wie Italien oder Spanien, und das will ich nicht.“
28.09.2012 | 07:09 | (DiePresse.com)
Anmerkung
Die Wachstumsphantasien des ehemaligen Gymnasiallehrers vermitteln ein deutliches Bild seiner wirtschaftlichen Kompetenz!

Ihr Oeconomicus



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s