Der große Zuckerbetrug


Der große Zuckerbetrug

Seit Ende des Krieges von 1812 hat die US-Regierung mit großartigem Einsatz die Preise für Zucker in Amerika weit über die Weltmarktpreise getrieben. Die Zuckerproduktion ist einer der unterentwickeltsten Industriezweige in Amerika — sie ist ebensowenig wettbewerbsfähig wie noch zur zweiten Amtszeit von James Madison im 19. Jahrhundert. Die Zuckerindustrie ist eines der Musterbeispiele für eine verfehlte Handelspolitik entgegen jeglicher wirtschaftlicher Vernunft.
Im Jahr 1816 verhängten die USA hohe Zölle auf Zucker, um die Erzeuger im Gebiet des neu erworbenen Louisiana zu besänftigen. In den 1820er Jahren beschwerten sich die Zuckerplantagenbesitzer darüber, dass der Zuckerrohranbau in den Vereinigten Staaten wegen des ungeeigneten Klimas wie ein „Krieg gegen die Natur“ sei. Die Plantagenbesitzer wollten damit natürlich sagen, dass alle Amerikaner an diesem „Krieg“ beteiligt werden sollten. Sie warnten davor, die Zölle auf Zucker aufzuheben. Der Wert der Sklaven, die auf den Zuckerrohrplantagen arbeiteten, würde sonst zusammenbrechen – wodurch die Preise für die Sklaven im Süden verfallen würden…
youtube – [14:20 Min]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s