Anfang vom Anfang


Anfang vom Anfang

Berlin lobte die Madrider Regierung, auch weil sie die Einschnitte erst als „Anfang vom Anfang“ deklarierte.
In der Tat: Weil Spanien sein Defizitziel für 2011 (6,0 Prozent) um rund zwei Prozentpunkte verfehlt hat, ist sicher, dass für 2012 „Anpassungen“ von mehr als 40 Milliarden Euro nötig sein werden, um das Defizitziel für 2012 (4,4 Prozent) zu erreichen. Doch wahrscheinlich ist selbst das zu knapp gerechnet.
[…]

Madrids Tenor:
Wer seine Verpflichtungen erfülle, habe Hilfe verdient.
Umkehrschluss: Da Spanien seine Pflichten erfülle, habe das Land Anspruch auf solche Hilfe. Abgesehen davon sei es im Interesse aller. Am deutlichsten wurde diesbezüglich Finanzminister Cristóbal Montoro. Er erinnerte daran, dass die Defizitziele 2010 ausgehandelt wurden, sprich: als alle Experten sicher waren, dass Spanien wieder wachsen würde. Brüssel müsse den Stabilitätsplan dem neuen Rezessionsszenario anpassen: „Alles andere würde nicht nur Spanien, sondern ganz Europa versenken.“ Rajoy war am Mittwoch bei seinem Lissabon-Besuch nur um Nuancen vorsichtiger. Spanien werde 2011 sein Defizitziel erfüllen – „heute“ liege es bei 4,4 Prozent, sagte Rajoy.

Quelle



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s