Der Schutz der Leistungseliten in der Demokratie


Der Schutz der Leistungseliten in der Demokratie
.
Wie können Demokratie und Freiheit miteinander in Einklang gebracht werden?
Unter Demokratie verstehen wir die Herrschaft des Volkes – also eine Staatsform, die letztlich alle Bürger an den Entscheidungen des Staates beteiligt. Dass die Bürger mit Mehrheit – vielleicht sogar mit einfacher Mehrheit – entscheiden können, ist jedoch kein Definitionsmerkmal der Demokratie, auch wenn es Rousseau und der demokratische Sozialismus so darzustellen versuchen.
Auch das Einstimmigkeits- oder ein qualifiziertes Mehrheitserfordernis ist demokratisch. Das beste Beispiel ist die schweizerische Konkordanzdemokratie, die de facto selbst in der einfachen parlamentarischen Gesetzgebung zu qualifizierten Mehrheiten führt.
.
Der Schutz der Leistungseliten verlangt ein hohes Quorum. Unter den Ökonomen hat dies vor allem Knut Wicksell 1896 in seinem berühmten Aufsatz „Über ein neues Prinzip der gerechten Besteuerung“ in eindringlicher und geradezu prophetischer Weise formuliert:
[…]
Prof. Roland Vaubel – wirtschaftlichefreiheit
.
Zur Vertiefung des Themas
.
Die Reformen des Solon
.
Die Gesetzgebung des Lykurgus und Solon
.
follow-up, 13. November 2011
.
Wer ist eigentlich Knut Wicksell?
.
Porträt von Knut Wicksell (1851-1926) – moderner Ökonom und Sozialradikaler
von Prof. Dr. Harald Hagemann, Uni Hohenheim
.
Knut Wicksells „Finanztheoretische Untersuchungen“
von H Grossekettler, Uni Münster
Advertisements


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s